Auktion in New York

175 Jahre altes Foto von US-Präsident Adams versteigert

ANZEIGE

Ein fast 175 Jahre altes Foto von einem US-Präsidenten ist in New York für rund 360 000 Dollar (etwa 308 000 Euro) versteigert worden.

Das Porträt von John Quincy Adams, der zwischen 1825 und 1829 sechster Präsident der USA war, sei 1843 entstanden, teilte das Auktionshaus Sotheby's am Donnerstag in New York mit.

Das von dem Fotografen Philip Haas in Washington aufgenommene Bild sei das älteste Foto mit einem US-Präsidenten darauf, das jemals versteigert worden sei. Adams, der bei der Aufnahme 76 Jahre alt war, ist darauf auf einem Stuhl sitzend zu sehen. Er gab das Bild wohl nach der Entstehung einem Kongresskollegen, bis zur Auktion befand es sich in einer Privatsammlung.

Das Auktionshaus hatte ursprünglich nur mit höchstens 250 000 Dollar für das Foto gerechnet. Dann wetteiferten jedoch gleich vier Bieter darum und trieben den Preis in die Höhe. Wer das Bild am Ende ersteigerte, teilte Sotheby's zunächst nicht mit.

Drucken

Weitere Artikel aus Kunstmarkt