Deutsche Foto-Reporterin

Anja Niedringhaus in Afghanistan erschossen

ANZEIGE

Die 1965 geborene Mitarbeiterin der Nachrichtenagentur Associated Press (AP) sei am Freitag mit der kanadischen Journalistin Kathy Gannon in einem Konvoi mit Wahl-Mitarbeitern gereist, als ein Polizist mit den Worten "Allahu Akbar" ("Gott ist Groß") auf sie geschossen habe, bestätigte AP. Niedringhaus sei sofort tot gewesen, Gannon sei schwer verletzt und in ein Krankenhaus gebracht worden. 

Anja Niedringhaus wurde 2005 mit dem Pulitzer Preis ausgezeichnet. Ihre Reportagefotografien wurden im Winter 2011 in der C/O Galerie in Berlin, 2012 in den Kunstsammlungen der Ruhr-Universität Bochum, in der Art Collection Deutsche Börse in Frankfurt und im Kasseler Kunstverein gezeigt.

Drucken

Weitere Artikel aus Interpol