Kunstticker

Mies van der Rohe-Gebäude als Modell in Krefeld

Krefeld (dpa) - Ein Gebäudeentwurf des 1969 gestorbenen Architekten Mies van der Rohe soll im kommenden Jahr in Krefeld als Modell in Originalgröße umgesetzt werden.

04.07.2011

Der Verein «Mies van der Rohe in Krefeld» plant, das 1930 entworfene, aber nicht realisierte Gebäude eines Golfclubs am einst vorgesehenen Standort aus Stahl und Sperrholz errichten zu lassen. Die Kosten schätzt der Verein auf rund 500 000 Euro, wie die Stadt Krefeld am Montag mitteilte. 60 Prozent davon stünden bereits zur Verfügung.

Der Bauhaus-Architekt Ludwig Mies van der Rohe (1886-1969) hatte auf einer eiszeitlichen Endmoräne eine kreuzförmige Anlage von circa 80 mal 80 Metern für den Krefelder Golfclub geplant. Besucher sollen ab Mai 2012 aus dem Modell herausschauen können. Es soll bis Oktober 2012 für Besucher kostenfrei zugänglich sein. Die Pläne für das Clubhaus liegen im Museum of Modern Art in New York. Dort wurden sie in den 1980er-Jahren wiederentdeckt. Der Bau entstehe ohne Türen und Fenster und nahezu ohne Innenausstattung, hieß es weiter.

ANZEIGE
AKTUELLES HEFT
Aktuelles Heft

Pollock Hat der Maler kurz vor seinem Tod noch ein letztes Bild gemalt und es seiner Geliebten geschenkt? Jetzt ermittelt ein Forensiker. Ein Kunst-Kriminalfall

Auto, Motor, Kunst Was aus dem Cabrio wurde, das Yves Klein fuhr - und Arman in die Luft sprengte

Auf nach: Düsseldorf/Köln Alles Wissenswerte zum diesjährigen gemeinsamen Galerienrundgang DC Open

Ryan Trecartin Seine Kunst ist nervös, schnell, hyperaktiv - zur Berlin Art Week stellt Ryan Trecartin in den Berliner Kunst-Werken aus. Klaus Biesenbach hat mit ihm gesprochen

Portfolio Thomas Demand Der Zyklus "Dailies" ist ein unvollendetes Projekt - in Monopol dokumentiert der Künstler den neuesten Stand

PLUS: 56 Seiten Sonderheft zur Berlin Art Week

Monopol 09/2014
AM KIOSK
AUF DEM iPAD
IM SHOP
ALS ePaper
ANZEIGE