Kunstticker

Hannover plant Neuauflage von "Made in Germany"

Hannover (dpa) - Parallel zur Weltkunstschau Documenta im kommenden Jahr in Kassel wird in Hannover erneut eine Ausstellung mit Gegenwartskunst gezeigt.

09.11.2011

Die von drei Museen geplante Schau «Made in Germany zwei» wolle die nachrückende Generation von Gegenwartskünstler in Deutschland zeigen, teilten die Organisatoren am Mittwoch mit. Nach einer erfolgreichen ersten Auflage 2007 wollen die hannoverschen Museen die Querschnittsschau zum Kunststandort Deutschland zu einem dauerhaften Pendant der alle fünf Jahre organisierten documenta entwickeln. Die Kasseler Ausstellung lockte 2007 rund 750 000 Besucher, nach Hannover kamen 61 000 Kunstinteressierte.

Bei «Made in Germany zwei» (17. Mai - 19. August 2012) sollen Werke von 40 einheimischen und ausländischen Künstler gezeigt werden, die in Deutschland arbeiten. Die Kuratoren hatten die Teilnehmer aus rund 400 Künstlern ausgewählt. Etwa die Hälfte stammt aus dem Ausland, die übrigen kommen aus Deutschland, die Mehrzahl arbeitet in Berlin. Neben dem Sprengel Museum sind der Kunstverein Hannover und die kestnergesellschaft an der Schau beteiligt.

«Die Ausstellung zeigt, dass in Hannover nicht nur die klassische Moderne gepflegt wird, sondern auch die zeitgenössische Kunst», sagte der Direktor des Sprengel Museums, Ulrich Krempel. «Die Nähe zur documenta ist gewollt, die documenta ist ein wunderbares Parallelereignis», meinte er. «Wir erhoffen uns einen fröhlichen Wettbewerb.» Man werde auch in Kassel für die Ausstellung werben.

«Ich weiß von dieser Ausstellung nichts, die haben mit uns keinen Kontakt aufgenommen», sagte documenta-Geschäftsführer Bernd Leifeld. «Die haben das Datum im Internet gefunden und machen nun eine Ausstellung.»

ANZEIGE
AKTUELLES HEFT
Aktuelles Heft

Ist die Street-Photography am Ende? Was wird aus dem Genre in Zeiten der Klagen auf Persönlichkeitsrecht? Ein Essay

Die Tel-Aviv-Connection
Deutschland und Israel - gesehen von den Künstlern Norbert Bisky und Erez Israeli

James Lee Byars Besessen von Perfektion und Tod, fiel er durch alle Raster. Die Wiederentdeckung des Großmeisters

Diller Scofido + Renfro In New York bauen sie das MoMA um, in Los Angeles errichten sie The Broad. Ein Porträt der Architekten

Ab nach Athen Der zukünftige Documenta-Spielort Athen hat eine blühende Kunstszene. Ein Stadtporträt

Art Cologne
Fakten und Tipps zur Kölner Kunstmesse

Monopol 04/2015
AM KIOSK
AUF DEM iPAD
IM SHOP
ALS ePaper
ANZEIGE