Kunstticker

Joachim Jäger neuer Vize der Nationalgalerie

Berlin (dpa) - Joachim Jäger, Experte für internationale zeitgenössische Kunst, ist zum stellvertretenden Direktor der Nationalgalerie gewählt worden.

12.12.2011

Zugleich wurde er Leiter der Neuen Nationalgalerie, die er seit 2008 schon kommissarisch führte. Das teilten die Staatlichen Museen zu Berlin am Montag mit.

Jäger, geboren 1963 in München, ist promovierter Kunsthistoriker und seit 1998 für die Staatlichen Museen tätig. Zuletzt war er für das Konzept der Sammlungspräsentation «Der geteilte Himmel» in der Neuen Nationalgalerie verantwortlich.

Zur Nationalgalerie der Staatlichen Museen zu Berlin gehören die Alte und die Neue Nationalgalerie, der Hamburger Bahnhof, das Museum Berggruen, die Sammlung Scharf-Gerstenberg und die Friedrichswerdersche Kirche. Direktor der Nationalgalerie ist Udo Kittelmann.

ANZEIGE
AKTUELLES HEFT
Aktuelles Heft

Ist die Street-Photography am Ende? Was wird aus dem Genre in Zeiten der Klagen auf Persönlichkeitsrecht? Ein Essay

Die Tel-Aviv-Connection
Deutschland und Israel - gesehen von den Künstlern Norbert Bisky und Erez Israeli

James Lee Byars Besessen von Perfektion und Tod, fiel er durch alle Raster. Die Wiederentdeckung des Großmeisters

Diller Scofido + Renfro In New York bauen sie das MoMA um, in Los Angeles errichten sie The Broad. Ein Porträt der Architekten

Ab nach Athen Der zukünftige Documenta-Spielort Athen hat eine blühende Kunstszene. Ein Stadtporträt

Art Cologne
Fakten und Tipps zur Kölner Kunstmesse

Monopol 04/2015
AM KIOSK
AUF DEM iPAD
IM SHOP
ALS ePaper
ANZEIGE