Kunstticker

Befangenheitsantrag im Prozess um Polke-Bilder

Hildesheim (dpa) - Im Hehlerei-Prozess um vermutlich gestohlene Bilder des Malers Sigmar Polke hat die Verteidigung einen Befangenheitsantrag gestellt.

21.11.2012

Zuvor hatte die erste Strafkammer des Landgerichts Hildesheim Beweisanträge zur Ladung weiterer Zeugen abgelehnt. Eine andere Kammer muss nun über den Antrag der Verteidigung entscheiden. Ursprünglich sollte an diesem Mittwoch das Urteil gesprochen werden, möglicherweise verzögert sich der Prozess.

Einem 58 Jahre alten Hotelier aus dem niedersächsischen Bodenwerder wird vorgeworfen, kurz nach Polkes Tod im Juni 2010 Kunsthändlern 16 Polke-Bilder angeboten zu haben, obwohl er wusste, dass die Werke unrechtmäßig in seinen Besitz gelangt seien. Der Angeklagte streitet die Vorwürfe ab.

ANZEIGE
AKTUELLES HEFT
Aktuelles Heft

Cate Blanchett X Julian Rosenfeldt "Manifesto" zeigt unseren vierfachen Coverstar Cate Blanchett in zwölf Rollen - und auf der Höhe ihrer Schauspielkunst. Dazu: Das Interview

Fondazione Prada Angeber-Museen braucht kein Mensch mehr: Wie Rem Koolhaas eine alte Schnapsfabrik zum Kunst-Thinktank macht    

Marlene Dumas  "Ich werde immer fasziniert sein von den verschiedenen Arten, wie wir den nackten Körper benutzen." Die wichtigste Malerin der Gegenwart über Pornografie und Schönheit, gute Porträts und den Umgang mit Machos

Der Fall  Achenbach  Stefan Kobel untersucht, welche Konsequenzen die Betrügereien des Kunstberaters haben. Plus: Achenbach im Interview über seine Fehler und seine Pläne für die Zukunft nach der Haft

Wohin, Berlin? Die besten Ausstellungen zum Gallery Weekend / Wie zwei Amerikaner mit dem New Theater Berlins Underground neu beleben / Was ist los mit den Berliner Institutionen?

Venedig Biennale 64 Seiten Sonderheft

Monopol 05/2015
AM KIOSK
AUF DEM iPAD
IM SHOP
ALS ePaper
ANZEIGE