Kunstticker

Neumann würdigt Baselitz als «Jungen Wilden»

Berlin (dpa) - Kulturstaatsminister Bernd Neumann (CDU) hat den Maler Georg Baselitz zu seinem 75. Geburtstag als einen Künstler von Weltrang gewürdigt.

22.01.2013

«Ihre mutige Lust an der Provokation hat sich als produktiv erwiesen. Ihr internationaler Erfolg gibt Ihnen Recht», schrieb Neumann am Dienstag. «Da Sie Ihre Kunst immer wieder neu erfinden, wirken Sie mit Ihrem Werk auch im reifen Alter kraftvoll und vital wie ein "Junger Wilder".» Baselitz, in der DDR geboren und heute am Ammersee lebend, wird am Mittwoch (23. Januar) 75 Jahre alt. Sein gesamtes Schaffen sei geprägt durch eine radikale Befragung der eigenen Identität als Künstler, so Neumann

ANZEIGE
AKTUELLES HEFT
Aktuelles Heft

Wie speist die Kunstwelt? Gesellschaftstreff und Anlass zum Ausflippen, Feier des Geldes und der Kunst: Wie Galeriedinner zum Ritual des Kunstbetriebs wurden

Tobias Rehberger Der Frankfurter Künstler hat sich sein Zuhause von David Adjaye gestalten lassen. Für Monopol öffnet er erstmals die Türen

Portfolio Lukas Wassmann 
Der Schweizer baut seine Motive gern auch mal selbst. Was dabei herauskommt, sind atemberaubend schöne Bilder

Ken Adam Seine Szenenbilder für James Bond oder "Dr. Seltsam" schrieben Filmgeschichte. Ein Gespräch über Stanley Kubrick, Adams Geburtsstadt Berlin und den Stil des Böse

Sergej Jensen Warum malt der Künstler jetzt figurativ? Eine Spurensuche

Geschenktipps Die besten Jahresgaben der Kunstvereine und Empfehlungen der Monopol-Redaktion

Ab nach: Miami Die Art Basel/Miami Beach ist das Messeereignis zum Jahresausklang. Eine Übersicht über die besten Ausstellungen und Nebenveranstaltungen. Plus: Der Dichter Richard Blanco verrät seine Lieblingsorte

Monopol 12/2014
AM KIOSK
AUF DEM iPAD
IM SHOP
ALS ePaper
ANZEIGE