Kunstticker

Neumann würdigt Baselitz als «Jungen Wilden»

Berlin (dpa) - Kulturstaatsminister Bernd Neumann (CDU) hat den Maler Georg Baselitz zu seinem 75. Geburtstag als einen Künstler von Weltrang gewürdigt.

22.01.2013

«Ihre mutige Lust an der Provokation hat sich als produktiv erwiesen. Ihr internationaler Erfolg gibt Ihnen Recht», schrieb Neumann am Dienstag. «Da Sie Ihre Kunst immer wieder neu erfinden, wirken Sie mit Ihrem Werk auch im reifen Alter kraftvoll und vital wie ein "Junger Wilder".» Baselitz, in der DDR geboren und heute am Ammersee lebend, wird am Mittwoch (23. Januar) 75 Jahre alt. Sein gesamtes Schaffen sei geprägt durch eine radikale Befragung der eigenen Identität als Künstler, so Neumann

ANZEIGE
AKTUELLES HEFT
Aktuelles Heft

Pollock Hat der Maler kurz vor seinem Tod noch ein letztes Bild gemalt und es seiner Geliebten geschenkt? Ein Kunst-Kriminalfall

Auto, Motor, Kunst Was aus dem Cabrio wurde, das Yves Klein fuhr - und Arman in die Luft sprengte

Ryan Trecartin Seine Kunst ist nervös, schnell, hyperaktiv. Klaus Biesenbach hat mit dem US-Künstler gesprochen

Portfolio Thomas Demand Der Zyklus "Dailies" ist ein unvollendetes Projekt - in Monopol dokumentiert der Künstler den neuesten Stand

PLUS: 56 Seiten Sonderheft zur Berlin Art Week

Monopol 09/2014
AM KIOSK
AUF DEM iPAD
IM SHOP
ALS ePaper
ANZEIGE