Kunstticker

Neumann würdigt Baselitz als «Jungen Wilden»

Berlin (dpa) - Kulturstaatsminister Bernd Neumann (CDU) hat den Maler Georg Baselitz zu seinem 75. Geburtstag als einen Künstler von Weltrang gewürdigt.

22.01.2013

«Ihre mutige Lust an der Provokation hat sich als produktiv erwiesen. Ihr internationaler Erfolg gibt Ihnen Recht», schrieb Neumann am Dienstag. «Da Sie Ihre Kunst immer wieder neu erfinden, wirken Sie mit Ihrem Werk auch im reifen Alter kraftvoll und vital wie ein "Junger Wilder".» Baselitz, in der DDR geboren und heute am Ammersee lebend, wird am Mittwoch (23. Januar) 75 Jahre alt. Sein gesamtes Schaffen sei geprägt durch eine radikale Befragung der eigenen Identität als Künstler, so Neumann

ANZEIGE
AKTUELLES HEFT
Aktuelles Heft

Ist die Street-Photography am Ende? Was wird aus dem Genre in Zeiten der Klagen auf Persönlichkeitsrecht? Ein Essay

Die Tel-Aviv-Connection
Deutschland und Israel - gesehen von den Künstlern Norbert Bisky und Erez Israeli

James Lee Byars Besessen von Perfektion und Tod, fiel er durch alle Raster. Die Wiederentdeckung des Großmeisters

Diller Scofido + Renfro In New York bauen sie das MoMA um, in Los Angeles errichten sie The Broad. Ein Porträt der Architekten

Ab nach Athen Der zukünftige Documenta-Spielort Athen hat eine blühende Kunstszene. Ein Stadtporträt

Art Cologne
Fakten und Tipps zur Kölner Kunstmesse

Monopol 04/2015
AM KIOSK
AUF DEM iPAD
IM SHOP
ALS ePaper
ANZEIGE