Kunstticker

Neumann würdigt Baselitz als «Jungen Wilden»

Berlin (dpa) - Kulturstaatsminister Bernd Neumann (CDU) hat den Maler Georg Baselitz zu seinem 75. Geburtstag als einen Künstler von Weltrang gewürdigt.

22.01.2013

«Ihre mutige Lust an der Provokation hat sich als produktiv erwiesen. Ihr internationaler Erfolg gibt Ihnen Recht», schrieb Neumann am Dienstag. «Da Sie Ihre Kunst immer wieder neu erfinden, wirken Sie mit Ihrem Werk auch im reifen Alter kraftvoll und vital wie ein "Junger Wilder".» Baselitz, in der DDR geboren und heute am Ammersee lebend, wird am Mittwoch (23. Januar) 75 Jahre alt. Sein gesamtes Schaffen sei geprägt durch eine radikale Befragung der eigenen Identität als Künstler, so Neumann

ANZEIGE
AKTUELLES HEFT
Aktuelles Heft

Gangster oder Galerist? Warum Kunsthändler im Film solche Schlitzohren sind - und was das mit der Wirklichkeit zu tun hat

Künstlerroman von Friedrich Kunath 24 Sonnen-Untergänge für die kalten Tage: Grüße von der amerikanischen Westküste

Julian Charrière Der Künstler der Generation Smartphone, der zur Materie zurückkehrt und der Kunst wieder Bodenhaftung verschafft, im Porträt

Narrative Spaces Räume, die menschenleer sind und doch nicht stumm: Was ist das für eine Art von Kunst? Eine Entdeckungsreise durch die neuen "narrative spaces"

Ab nach Genf Die Kunstmesse am Genfersee wird so klein und fein wie die Stadt, die sie beherbergt

Was macht die Kunst, Deichkind? Die Hamburger Remmi-Demmi-Band gibt Auskunft

Monopol 02/2015
AM KIOSK
AUF DEM iPAD
IM SHOP
ALS ePaper
ANZEIGE