Kunstticker

Fragezeichen hinter Helleraus Welterbe-Bewerbung

Dresden (dpa/sn) - Hinter der Bewerbung der Gartenstadt Hellerau als Unesco-Welterbe steht ein großes Fragezeichen.

24.01.2013

Denn solange es keine Entscheidung über die Sanierung des Ostflügels auf dem Gelände des Dresdner Festspielhauses Hellerau gibt, dürfte der Welterbe-Status ein Wunschtraum bleiben. Dieter Jaenicke, Chef des Musentempels, machte am Donnerstag auf das Dilemma aufmerksam. Das Festspielhaus steht als Prototyp einer Theaterbühne der Moderne im Zentrum der Bewerbung. Sachsen hatte neben Hellerau noch das Projekt Notenspur in Leipzig nominiert. Die Kultusministerkonferenz will über alle deutschen Vorschläge im Sommer befinden. Zuvor kommt eine Jury auch nach Hellerau.

ANZEIGE
AKTUELLES HEFT
Aktuelles Heft

Pollock Hat der Maler kurz vor seinem Tod noch ein letztes Bild gemalt und es seiner Geliebten geschenkt? Ein Kunst-Kriminalfall

Auto, Motor, Kunst Was aus dem Cabrio wurde, das Yves Klein fuhr - und Arman in die Luft sprengte

Ryan Trecartin Seine Kunst ist nervös, schnell, hyperaktiv. Klaus Biesenbach hat mit dem US-Künstler gesprochen

Portfolio Thomas Demand Der Zyklus "Dailies" ist ein unvollendetes Projekt - in Monopol dokumentiert der Künstler den neuesten Stand

PLUS: 56 Seiten Sonderheft zur Berlin Art Week

Monopol 09/2014
AM KIOSK
AUF DEM iPAD
IM SHOP
ALS ePaper
ANZEIGE