Kunstticker

Fragezeichen hinter Helleraus Welterbe-Bewerbung

Dresden (dpa/sn) - Hinter der Bewerbung der Gartenstadt Hellerau als Unesco-Welterbe steht ein großes Fragezeichen.

24.01.2013

Denn solange es keine Entscheidung über die Sanierung des Ostflügels auf dem Gelände des Dresdner Festspielhauses Hellerau gibt, dürfte der Welterbe-Status ein Wunschtraum bleiben. Dieter Jaenicke, Chef des Musentempels, machte am Donnerstag auf das Dilemma aufmerksam. Das Festspielhaus steht als Prototyp einer Theaterbühne der Moderne im Zentrum der Bewerbung. Sachsen hatte neben Hellerau noch das Projekt Notenspur in Leipzig nominiert. Die Kultusministerkonferenz will über alle deutschen Vorschläge im Sommer befinden. Zuvor kommt eine Jury auch nach Hellerau.

ANZEIGE
AKTUELLES HEFT
Aktuelles Heft

Wie speist die Kunstwelt? Wie Galeriedinner zum Ritual des Kunstbetriebs wurden

Tobias Rehberger Der Frankfurter Künstler hat sich sein Zuhause von David Adjaye gestalten lassen

Portfolio Lukas Wassmann 
Der Schweizer baut seine Motive gern auch mal selbst. Dabei kommen atemberaubend schöne Bilder raus

Ken Adam Seine Szenenbilder für James Bond oder "Dr. Seltsam" schrieben Filmgeschichte. Ein Gespräch

Sergej Jensen Warum malt der Künstler jetzt figurativ? Eine Spurensuche

Geschenktipps Die besten Jahresgaben der Kunstvereine und Empfehlungen der Monopol-Redaktion

Monopol 12/2014
AM KIOSK
AUF DEM iPAD
IM SHOP
ALS ePaper
ANZEIGE