Kunstticker

Mannheimer Kunsthallen-Sanierung wird deutlich teuerer

Mannheim (dpa/lsw) - Die Sanierung des Kernbaus der Mannheimer Kunsthalle wird um rund die Hälfte teuerer als ursprünglich geplant.

24.01.2013
Mehr zu diesem Artikel:
Ort

Für die laufende Generalsanierung des sogenannten Billing-Baus werden inzwischen etwa 22 Millionen Euro veranschlagt, wie die Stadt am Donnerstag bekanntgab. Zum Sanierungsbeginn Anfang 2011 waren noch Kosten von etwas über 14 Millionen Euro erwartet worden. Gründe für den Anstieg seien unter anderem die extrem hohen Anforderungen an die Energieeffizienz und die Gebäudetechnik. Auch seien weitere Mängel an dem Baudenkmal erst während der Sanierung entdeckt worden.

ANZEIGE
AKTUELLES HEFT
Aktuelles Heft

Ist die Street-Photography am Ende? Was wird aus dem Genre in Zeiten der Klagen auf Persönlichkeitsrecht? Ein Essay

Die Tel-Aviv-Connection
Deutschland und Israel - gesehen von den Künstlern Norbert Bisky und Erez Israeli

James Lee Byars Besessen von Perfektion und Tod, fiel er durch alle Raster. Die Wiederentdeckung des Großmeisters

Diller Scofido + Renfro In New York bauen sie das MoMA um, in Los Angeles errichten sie The Broad. Ein Porträt der Architekten

Ab nach Athen Der zukünftige Documenta-Spielort Athen hat eine blühende Kunstszene. Ein Stadtporträt

Art Cologne
Fakten und Tipps zur Kölner Kunstmesse

Monopol 04/2015
AM KIOSK
AUF DEM iPAD
IM SHOP
ALS ePaper
ANZEIGE