"Das Rudel" in Kassel

Aufkleber auf Beuys-Kunstwerk ohne Schaden entfernt

Das Kunstwerk "Das Rudel" von Joseph Beuys in Kassel ist wieder intakt.

Der von einem Unbekannten aufgebrachte Aufkleber sei ohne Schäden abgelöst worden, sagte Lena Pralle, Sprecherin der Museumslandschaft Hessen Kassel, am Donnerstag. Nun prüfe die Museumsverwaltung noch, ob man Besucher wieder ohne Absperrung an das Kunstwerk in Kassel heranlasse.

Ein Unbekannter hatte den Aufkleber auf der Windschutzscheibe des VW-Bulli angebracht, der Teil des Kunstwerks ist. Die Museumslandschaft hatte Anzeige gegen unbekannt gestellt. Nach der Tat war das Kunstwerk abgesperrt worden. Ein Restaurator entfernte den Aufkleber und die Schaumstofffläche unter dem Bild. Es habe eine "unbestimmte Kombination aus Malerei und Zeichnung" gezeigt, erklärte Pralle.

"Das Rudel" des 1986 verstorbenen Künstlers entstand im Jahr 1969. Es besteht aus einem alten VW-Bus und Schlitten, die sich scheinbar in die entgegengesetzte Richtung bewegen. "Das Rudel" steht in der Neuen Galerie, die auch ein Standort der Kunstausstellung Documenta ist.

Zurück zur Übersicht

Weitere Artikel aus dem Dossier