Kunstwerke zerstört

Millionen-Schaden bei Feuer in Trockel-Villa

ANZEIGE

Bei einem Brand in der Kölner Villa der Künstlerin Rosemarie Trockel sind mehrere Kunstwerke beschädigt worden.

Der Schaden geht nach ersten Schätzungen in die Millionen, die "Kölnische Rundschau" nennt eine Zahl von 30 Millionen Euro. Angeblich sei darunter auch ein Warhol-Werk und mehrere Skulturen von Trockel selbst.

Ein Sprecher der Polizei sagte am Dienstag, die Künstlerin selbst sei zum Zeitpunkt des Feuers am Montagnachmittag nicht im Haus gewesen. Ein Feuerwehrmann wurde verletzt.

Der Brand brach im Keller aus, wo auch Werke von Trockel gelagert waren. Die Ursache ist noch unklar, die Beamten untersuchen, ob ein technischer Defekt im Umfeld des Kühlschranks das Feuer auslöste.

Die 63-jährige Trockel wird in Rankings immer wieder als die weltweit einflussreichste Künstlerin eingestuft.

 

Drucken

Weitere Artikel aus Interpol