Kritikerumfrage

Das war 2016

Das Kunstjahr 2016 ist vorbei. Kritiker und Monopol-Redakteure haben ihre Highlights und größten Enttäuschungen gewählt

Elke Buhr, "Monopol"
Die beste Ausstellung?
9. Berlin Biennale
Das beste Kunstwerk?
Mike Bouchet, die gigantische Klärschlamm-Skulptur "The Zurich Load" auf der Manifesta Zürich
Die größte Enttäuschung?
Slavoj Zizek wettert gegen Hillary Clinton

Valérie Duponchelle, "Le Figaro"
Die beste Ausstellung?
Sheila Hicks in der Galerie Frank Elbaz und im Musée Carnavalet, Paris
Das beste Kunstwerk?
Ein Fresko von Miquel Barceló, das den 200 Meter langen Flur der ansonsten sehr hässlichen Bibliothèque nationale de France in Paris schmückt
Die größte Enttäuschung?
Ich vergesse immer, was mir missfällt. Aber vielleicht Luc Tuymans, dessen Ausstellung im Le LaM in Villeneuve d'Ascq mich gelangweilt hat und komplett kaltließ. Was möglicherweise daran lag, dass der Künstler anwesend und sehr arrogant war

Sebastian Frenzel, "Monopol"
Die beste Ausstellung?
"Rochelle Feinstein. In Anticipation of Women's History Month", Centre D'Art Contemporain, Genf
Das beste Kunstwerk?
Halil Altindere "Homeland", 9. Berlin Biennale
Die größte Enttäuschung?
Dass die Kunst doch so machtlos ist

Jeni Fulton, "Sleek Magazine"
Die beste Ausstellung?
"Goshka Macuga: To the Son of Man Who Ate the Scroll", Fondazione Prada, Mailand
Das beste Kunstwerk?
Alexandra Piricis "Signals" auf der Berlin Biennale
Die größte Enttäuschung?
Manifesta 11 in Zürich

Jens Hinrichsen, "Monopol"
Die beste Ausstellung?
Spröde, anspruchsvoll, geschichtsbewusst: die Konzeptkunstschau "Fluidity" im Hamburger Kunstverein
Das beste Kunstwerk?
Halil Altınderes zehnminütige Videodystopie "Escape from Hell", gedreht in Kappadokien, erstmals gezeigt auf dem türkischen Cappadox-Festival im Mai 2016: Über der entvölkerten Landschaft schwebt ein omnipotenter Erdoğan als Flaggenbild. Böse Vorahnung!
Die größte Enttäuschung?
Trotz kleiner Highlights: Die Architekturbiennale in Venedig. Gähnende Leere nicht nur im deutschen Pavillon. Insgesamt kein Vergleich zu Rem Koolhaas’ großem Biennale-Wurf von 2014

Silke Hohmann, "Monopol"
Die beste Ausstellung?
9. Berlin-Biennale
Das beste Kunstwerk?
Kitchen Sink Stills von Jan Groover
Die größte Enttäuschung?
Feuerle Collection, Berlin

Stefan Koldehoff, Deutschlandfunk
Die beste Ausstellung?
"Agnes Martin: Eine Retrospektive", Kunstsammlung NRW, Düsseldorf
Das beste Kunstwerk?
Die Neueinrichtung der erweiterten Tate Modern in London
Die größte Enttäuschung?
Manifesta 11 in Zürich

Catrin Lorch, "Süddeutsche Zeitung"
Die beste Ausstellung?
"Rochelle Feinstein: I Made a Terrible Mistake", Lenbachhaus, München
Das beste Kunstwerk?
Goshka Macugas "Family", Kunsthalle Wien
Die größte Enttäuschung?
"Abstract Expressionism", Royal Academy London

Anika Meier, Bloggerin für "Monopol"
Die beste Ausstellung?
Michel Houellebecq, Palais de Tokyo, Paris
Das beste Kunstwerk?
Die Aussichtsplattform der neuen Tate Modern
Die größte Enttäuschung?
Ich, Schirn Kunsthalle, Frankfurt

Linda Peitz, "Monopol"
Die beste Ausstellung?
"Goshka Macuga: To the Son of Man Who Ate the Scroll", Fondazione Prada, Mailand
Das beste Kunstwerk?
Cécile B. Evans "What the Heart Wants", 9. Berlin Biennale
Die größte Enttäuschung?
Manifesta 11 in Zürich

Francesca Pini, "Corriere della Sera"
Die beste Ausstellung?
Cy Twombly, Centre Pompidou, Paris
Das beste Kunstwerk?
Hans Op de Beecks Installation "The Collector's House" auf der Art Basel
Die größte Enttäuschung?
Manifesta 11 in Zürich

Boris Pofalla, freier Autor für "Monopol"
Die beste Ausstellung?
Robert Rauschenberg, Tate Modern, London
Das beste Kunstwerk?
Candice Breitz "Love Story", 2016
Die größte Enttäuschung?
Don't look back in anger

Kolja Reichert, "Frankfurter Allgemeine Zeitung"
Die beste Ausstellung?
"Kai Althoff: Und dann überlasst mich den Mauerseglern", MoMA, New York
Das beste Kunstwerk?
Ei Arakawa und Michel Auder "Cologne of the Maghreb (Bodyphilia Song)", Museum Ludwig, Köln
Die größte Enttäuschung?
Art Berlin Contemporary

Nicola Trezzi, Kritiker und Kurator
Die beste Ausstellung?
"Efrat Natan: Whitewash and Tar", Israel Museum Jerusalem
Das beste Kunstwerk?
Agnieszka Kurant "Currency Converter", 2016
Die größte Enttäuschung?
Die Präsidentschaftswahlen in den USA

Daniel Völzke, "Monopol"
Die beste Ausstellung?
9. Berlin Biennale
Das beste Kunstwerk?
Neïl Beloufas Installation im Gerling Quartier Köln im Rahmen der Ausstellung "Hausbesuch" vom Museum Ludwig
Die größte Enttäuschung?
Manifesta 11 in Zürich

Ulf Erdmann Ziegler, Essayist und Kritiker
Die beste Ausstellung?
"Leiko Ikemura: ... und plötzlich dreht sich der Wind", Haus am Waldsee, Berlin
Das beste Kunstwerk?
"Die Nacht", in der Ausstellung "Das Ü des Türhüters" von Andreas Slominski, Deichtorhallen Hamburg
Die größte Enttäuschung?
"Joan Mitchell: Her Life and Paintings", Museum Ludwig, Köln

Einen Rückblick mit den Auf- und Absteigern des Kunstjahres 2016, den besten Bildern und Zitaten finden Sie in der Januar-Ausgabe von Monopol

Drucken

ANZEIGE

Weitere Artikel aus Interpol