Nach Ausstellung in Baden-Baden

Frieder Burda erwirbt Vier-Kanzler-Bild von Gursky

ANZEIGE

Im vergangenen Herbst war es erstmals ausgestellt und Highlight der Baden-Badener Schau über den Fotokünstler Andreas Gursky - jetzt hat Frieder Burda das monumentale "Kanzler-Bild" erworben.

Dies sagte der Baden-Badener Mäzen und Sammler im Interview der Deutschen Presse-Agentur. Der Kaufpreis wurde nicht bekannt. Bei dem Bild mit dem Titel "Rückblick" sieht der Betrachter die vier Kanzler Helmut Kohl, Angela Merkel, Helmut Schmidt und Gerhard Schröder von hinten vor einem Kunstwerk in sattem Rot.

Der Düsseldorfer Fotokünstler hat die aktuelle Regierungschefin und ihre Vorgänger so in Szene gesetzt, dass sie selbst von hinten genau identifizierbar sind – sinnierend, rauchend, einander zu- und abgewandt. Gursky ist einer der teuersten Fotokünstler der Welt. Er nähert sich mit seinen digital bearbeiteten großen Panoramen stark der Malerei an.

Frieder Burda wird am kommenden Freitag (29. April) 80 Jahre alt. Er zählt zu den bedeutendsten Kunstsammlern Deutschlands.

In Monopol 12/2015 widmeten wir "Rückblick" eine mehrseitige Bildanalyse

Drucken

Zurück zur Übersicht

Weitere Artikel aus dem Dossier