Previous Next

Brioni-Kampagne

Galerist Buchholz und Kurator Obrist als Models

Die Künstlerin Collier Schorr hat für Brioni erneut eine Kampagne gestaltet - und fotografierte dafür Männer aus dem Kunstbetrieb: Daniel Buchholz, Hans Ulrich Obrist, Oscar Tuazon und Matthew Slotover

Die New Yorker Künstlerin Collier Schorr, die mit Porträts von Jugendlichen aus der deutschen Provinz bekannt geworden ist, hat für die neue Sommer-Kampagne des italienischen Modehauses Brioni vier Männer aus dem Kunstbetrieb als Models für die neue Kollektion fotografiert: den Galeristen Daniel Buchholz, den Kurator Hans Ulrich Obrist, den Künstler Oscar Tuazon und den britischen Publizisten Matthew Slotover. Auf einem fünften Foto hat Collier Schorr sich selbst porträtiert. Die Kampagne steht unter dem Motto: "Creative Minds".

Schon für die aktuelle Herbst/Winter-Kampagne hatte Brioni mit Künstlern geworden: mit Tobias Madison, John Armleder, Karl Holmqvist und Seth Price. Warum Künstler? Von Brioni hieß es, sie verkörperten die Art Mann, die sich das Unternehmen als Kunden vorstellt: "creative integrity, charismatic allure and a longstanding affinity to cultural wealth."

Drucken

ANZEIGE

Weitere Artikel aus Interpol