Jeff Koons

"Trump einfach nicht die geeignete Person für das Amt"

ANZEIGE

Der amerikanische Künstler Jeff Koons unterstützt die demokratische Kandidatin Hillary Clinton im US-Präsidentschaftswahlkampf.

Ihr republikanischer Widersacher Donald Trump sei "einfach nicht die geeignete Person für das Präsidentschaftsamt", sagt der 61-Jährige in einem Interview in der Novemberausgabe von Monopol, die am Donnerstag erscheint. Clinton sei "stets gut informiert und eine brillante Persönlichkeit."

Außerdem nehme sie die bildende Kunst ernst. "In Amerika tendiert man dazu, im Kino und in der Unterhaltungsindustrie zentrale Instanzen kultureller Repräsentation zu sehen; die bildenden Künste werden oft vernachlässigt. Hillary Clinton hingegen hat sich schon oft für die Kunst starkgemacht."

Koons, der heute zu den teuersten lebenden Künstlern gehört, war vor über 20 Jahren von Bill und Hillary Clinton ins Weiße Haus eingeladen, wo er vom Außenministerium die Medal of Arts verliehen bekam. Im September spendete der Künstler eine Arbeit für ein Benfiz-Essen, das der Galerist Larry Gagosian zur Unterstützung von Hillary Clintons Wahlkampf in New York veranstaltelte.

Drucken

Weitere Artikel aus Interpol