Kooperation

Koons und Louis Vuitton stellen zweiten Teil der "Masters"-Kollektion vor

ANZEIGE

Der US-Künstler Jeff Koons hat in einer zweiten Runde Taschen für die französische Luxusmarke Louis Vuitton entworfen

Wie im ersten Teil der "Masters"-Kollektion hat Koons typische Taschenmodelle des Modehauses mit Bildern der Malereigeschichte gestaltet, diesmal mit den Gemälden "Ruhendes Mädchen" von François Boucher, "Herrliches Land" von Paul Gauguin, "Das Frühstück im Grünen" von Edouard Manet, "Seerosen" von Claude Monet, "Das alte Rom" von J.m.W. Turner sowie "Der Triumph des Pan" von Nicolas Poussin.

Die Auswahl drücke auch eine persönliche Bindung von Jeff Koons zu jedem der Künstler aus: "Sie sind Teil meiner DNA. Wenn jemand mit dieser Tasche die Straße entlang läuft oder in einem Café sitzt, kommuniziert dies eine Liebe zum Humanismus."

Louis Vuitton kooperierte bereits mit Künstlern wie Takashi Murakami, Richard Prince, Yayoi Kusama, Stephen Sprouse, Cindy Sherman, James Turrell, Olafur Eliasson oder Daniel Buren.

Drucken

Weitere Artikel aus Interpol