Weltkunstschau

Marmorzelt aus Athen steht nun auf der Documenta in Kassel

ANZEIGE

Das tonnenschwere Marmorzelt der Documenta 14 in Athen steht nun in Kassel

Das Kunstwerk wurde am Mittwochmorgen mit einem Kran auf den Weinberg nahe der Innenstadt gehoben. Das Zelt mit dem Titel "Biinjiya'iing Onji (Von innen)" ist ein Beitrag der gebürtigen Kanadierin Rebecca Belmore zu der weltweit bedeutendsten Ausstellung für zeitgenössische Kunst. Es war nach dem Ende der Documenta in Athen Mitte Juli mit dem Lastwagen nach Nordhessen gebracht worden.

Ebenfalls angekommen sind Masken des kanadischen Künstlers Beau Dick. Sie sollen laut den Ausstellungs-Machern in den nächsten Tagen in der Kasseler documenta-Halle die Schau ergänzen. Damit sei die Schau in Kassel dann komplett.

Die Documenta in Kassel begann am 10. Juni und dauert noch bis zum 17. September. Mehr als 160 Künstlerinnen und Künstlern zeigen dort an 30 Standorten ihre Werke.

Drucken

Weitere Artikel aus Interpol