Auktion in London

Schlüsselwerk von Max Beckmann soll erstmals versteigert werden

ANZEIGE

Ein Schlüsselwerk des Malers Max Beckmann (1884-1950) soll im Juni erstmals versteigert werden.

Das Gemälde "Hölle der Vögel", das Beckmann 1938 im Exil in Amsterdam gemalt hatte, könnte bei der Versteigerung am 27. Juni in London den bisherigen Rekordpreis für den Künstler übertreffen, wie das Auktionshaus Christie's in der Nacht zum Samstag in New York mitteilte.

Das Auktionshaus erwartet für das Bild, das sich derzeit in einer Privatsammlung befindet, einen Preis von umgerechnet rund 35 Millionen Euro. Das bislang teuerste versteigerte Bild des expressionistischen Malers war 2001 "Selbstbildnis mit Horn", das für rund 20 Millionen Euro ersteigert wurde.

Drucken

Weitere Artikel aus Kunstmarkt