Frankfurt

Über 190.000 Besucher bei Magritte-Ausstellung

ANZEIGE

Mit mehr als 190.000 Besuchern zählt die Schau "Magritte. Der Verrat der Bilder" zu den erfolgreichsten Ausstellungen in der Geschichte der Schirn Kunsthalle in Frankfurt

"Es ist eine bemerkenswerte Zahl", sagte Schirn-Direktor Philipp Demandt am Freitag. Im Zentrum der Ausstellung, die am 5. Juni endete, stand das Verhältnis des belgischen Surrealisten René Magritte (1898-1967) zur Philosophie, das sich in verrätselten Bildern zeigt. Noch mehr Besucher hatte die Kunsthalle nach eigenen Angaben nur mit der Ausstellung "Edvard Munch. Der moderne Blick" im Jahr 2012 (213.000).
 

Drucken

Weitere Artikel aus Interpol