Imi Knoebels Kindersterne

Himmlische Momente

ANZEIGE

Wer mindestens 45 Euro spendet, erhält eine der kleinen Emaille-Silber-Broschen (selbstverständlich in Sternform) in über 20 Farben. Zusätzlich zu diesen „Mini-Imis“ stiftet der Künstler auch immer wieder Exemplare einer größeren Skulptur in Acryl auf Holz, die über die Berliner Galerie Fahnemann und die Frankfurter Galerie Grässlin bezogen werden können.

Schon vor mehr als 20 Jahren hatte Imi Knoebel gemeinsam mit seiner Frau die Idee, Kindern zu helfen. Seitdem unterstützt der von Carmen Knoebel ehrenamtlich geleitete Verein verschiedene Aktionen im In- und Ausland: Ein Flüchtlingsheim in Düsseldorf fördert er genauso wie Projekte für Waisen in Asien.

Die Erlöse aus den himmlischen Werken fließen zu 100 Prozent in die Hilfe. Erhältlich sind die Anstecker in verschiedenen Museumsshops sowie über die Website der Organisation.

Drucken

Weitere Artikel aus Interpol