Neue Mitglieder

Akademie der Künste wird männlicher

ANZEIGE

Die Sparte Bildende Kunst der Berliner Akademie der Künste hat vier neue Mitglieder

Mit den Neuzugängen Douglas Gordon, Bjørn Melhus, Gregor Schneider und Luc Tuymans sind in der Sparte Bildende Kunst jetzt mehr als 80 Prozent der Künstler männlich. Bislang setzte sich die Sparte aus 50 Künstlern und 13 Künstlerinnen zusammen.

Die Nominierung der gewünschten Neuzugänge kommt aus den Reihen der Künstler selbst. Einmal im Jahr stimmen die Mitglieder der jeweiligen Sparte auf der Frühjahrsversammlung über die neu Aufzunehmenden ab.

Die Akademie ist eines der ältesten europäischen Kulturinstitute, das geleitet wird von zwei Frauen: Präsidentin ist die Filmemacherin Jeanine Meerapfel, Vizepräsidentin die Schriftstellerin Kathrin Röggla.

Drucken

Weitere Artikel aus Interpol