Köln

Aneta Rostkowska wird Direktorin der Temporary Gallery

ANZEIGE

Der Kölner Kunstverein Temporary Gallery wird ab Januar von Aneta Rostkowska geleitet

Die 39-jährige Kuratorin und Absolventin des De Appel Curatorial Programme tritt die Nachfolge von Regina Barunke an, die zur Bremer Gesellschaft für Aktuelle Kunst wechselt. Barunke leitete seit 2012 die Temporay Gallery, die dieses Jahr den ADKV-ART Cologne Preis gewann.

"Aneta Rostkowska hat die Auswahlkommission vor allem durch ihr dezidiert inhaltlich anregendes, künstlerisch-wissenschaftliches und experimentelles kuratorisches Konzept überzeugt, mit dem sie auch im Geist der Temporary Gallery neue Kooperationen finden und neue Formate entwickeln will", heißt es zur Wahl der in Stettin geborenen Kuratorin vom Vorstand.

Rostkowska lehrte an diversen Hochschulen in Polen und an der Heinrich-Heine-Universität in Düsseldorf. Zusammen mit Virginija Januškevičiūtė kuratierte sie im Rahmen der 12. Baltic Triennale die Ausstellung "A Million Lines". Seit 2016 arbeitet sie als Kuratorin der Akademie der Künste der Welt in Köln. Dass sie durch ihre Arbeit an der Akademie bereits gut im Rheinland vernetzt ist, sei zwar ein Vorteil, aber nicht der primäre Grund für die Wahl Rostowskas, so der Vorstand.

Weitere Artikel aus Interpol