LED-Leuchten ersetzen Glühbirnen

Auf Sparflamme

ANZEIGE

2688 Glühbirnen wurden jetzt in Ostende, Belgien, in einer Arbeit von Carsten Höller gegen energiesparende LED-Leuchten ausgewechselt. In der Ursprungsversion von „Light Wall IV“ blinken die gleichgeschalteten Lampen in einer Frequenz zwischen sieben und zwölf Hertz, es entsteht große Verwirrung auf der Netzhaut, und die Farben Rot, Blau und Grün tauchen plötzlich im Sichtfeld auf, ungeachtet des eigentlich weißen Lichts.

Allein: Wegen des immensen Energieverbrauchs blieb die 3,88 mal 14,44 Meter messende Lichtwand an ihrem aktuellen Standort bislang ausgeknipst. Die Variante mit Sechs-Watt-Lampen aus LED braucht nun keine Starkstromleitung mehr. Und mit ihr hat sich das Erlebnis laut Höller sogar verbessert: „Die Wand entfaltet nun eine noch stärkere halluzinatorische Wirkung“, sagt der Künstler.

Weitere Artikel aus Interpol