Previous Next

Berliner Galerie

Bastian eröffnet Räume in London

ANZEIGE

Die Berliner Galerie Bastian eröffnet im Januar eine Dependance in London

Das 90 Quadratmeter Ausstellungsfläche umfassende Haus in der Davies Street im noblen Stadtteil Mayfair wird die erste Auslandsfiliale in der 30-jährigen Geschichte der Galerie sein. Das Stadthaus aus dem 20. Jahrhundert wird von dem Architekten David Chipperfield renoviert. In Berlin hat die Galerie seit 2007 ihren Sitz in einem von Chipperfield entworfenen Haus an der Museumsinsel. 

In London will Bastian genauso wie in Berlin deutsche und amerikanische Nachkriegsmoderne zeigen. Eröffnet werden die Räume mit einer Ausstellung von 60 Polaroid-Porträts Andy Warhols.

Die Galerie wurde von Heiner Bastian gegründet, der sich als Kunsthändler, Literat und ehemaliger Sekretär von Joseph Beuys einen Namen gemacht hat. Seit 2016 wird sie von dessen Sohn Aeneas Bastian geleitet.

Nach Sprüth Magers, Max Hetzler und König Galerie ist es die vierte Berliner Galerie, die in den vergangenen Jahren Räume in London eröffnet.

Weitere Artikel aus Kunstmarkt