Sängerin

Billie Eilish kritisiert den öffentlichen Umgang mit ihrem Körper

US-Sängerin Billie Eilish beim Lollapalooza Festival Berlin 2019
Foto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa

US-Sängerin Billie Eilish beim Lollapalooza Festival Berlin 2019

Symbolische Häutung: Die fünffache Grammy-Gewinnerin Billie Eilish hat in einem künstlerischen Kurzfilm auf den öffentlichen Umgang mit ihrem Körper und ihrem Kleidungsstil reagiert

"Wenn ich trage, was bequem ist, bin ich keine Frau. Wenn ich die Schichten abwerfe, bin ich eine Schlampe", heißt es in dem Youtube-Video "Not my Responsibility". Die 18-jährige US-Sängerin, die normalerweise mit weiten Klamotten in der Öffentlichkeit steht, zieht in dem knapp vierminütigen Video Hoodie und Shirt aus, während sie in einer dunklen Flüssigkeit versinkt. Eine Stimme aus dem Off fragt: "Provozieren Euch meine Schultern? Oder meine Brust?" Obwohl die Leute nie ihren Körper gesehen hätten, würden sie ihn beurteilen.


Eilish thematisierte in der Vergangenheit immer wieder ihre Position in der Öffentlichkeit. So sagte sie etwa bei der Verleihung der Brit Awards im Februar, sie habe sich in letzter Zeit sehr gehasst gefühlt. In ihrem aktuellen Video heißt es nun, wenn sie sich nach den Blicken der Anderen oder deren Missgunst richten würde, wäre sie nie imstande, sich zu bewegen.