Anne Waak

Ästhetik des Alltags

Elementarteilchen

08/17/2018 - 13:00

Anne Waak beobachtet Menschen, Waren und das, was zwischen ihnen passiert. Als Kolumnistin hat sie Objekte von Designern, neue Orte Fundstücke und die Zukunft im Blick

Abbildung: Lydia Ortiz/Emily Kleinman/MudpuppyAbbildung: Lydia Ortiz/Emily Kleinman/Mudpuppy

Feministische Früherziehung
Weil man dem Nachwuchs nicht früh genug wichtige Frauenfiguren nahebringen kann: Die "Little Feminist Box" macht Kinder mit Damen wie Cleopatra, Frida Kahlo und Marie Curie bekannt.
15,99 Euro, über Amazon.com

Abbildung: Edie ParkerAbbildung: Edie Parker

Guter Fang
Kleinteile lassen sich in dieser Tasche eher nicht transportieren, Einkäufe dagegen machen sich im Ledernetz umso besser.
1110 Euro, edie-parker.com

Abbildung: Maison Martin MargielaAbbildung: Maison Martin Margiela

Halskrause
Aus der Kategorie: Geschenke für Menschen, die schon alles haben – ein Nackenkissen aus schwarzem Leder. Dazu gibt es eine passende Schlafbrille.
490 Euro, Maison Margiela über www.matchesfashion.com

Foto: Stephany HildebrandFoto: Stephany Hildebrand

Mehr Blumen
Kann man zu viele Vasen besitzen? Kann man nicht. Das kanadische Label mpgmb zum Beispiel macht sehr schöne.
Preis auf Anfrage, mpgmb.com

Abbildung: E15Abbildung: E15

Zu Tisch!
Editionen an der Wand sind gut, noch besser ist nur eine, die als Tisch daherkommt. Diese stammt von Michael Riedel, sie wurde anlässlich einer Einzelausstellung des Künstlers im Museum Angewandte Kunst in Frankfurt herausgegeben und auf die Platte wurden Motive aus seiner Serie "Art Material" gelasert.
Limitiert auf 12 Stück + 3, 10.000 Euro ohne Mwst., www.e15.com

Foto: Delfino Sisto Legnani und Marco Cappelletti/Courtesy Fondazione PradaFoto: Delfino Sisto Legnani und Marco Cappelletti/Courtesy Fondazione Prada
In diesem Bild sind drei Arbeiten von Lucio Fontana zu sehen

Essen mit Aussicht
Die Fondazione Prada in Mailand hat jetzt ein Restaurant, es heißt gemäß seiner Lage in den oberen Stockwerken eines Turms "Torre" und ist angefüllt mit eigens angefertigter Kunst, etwa von John Baldessari, Thomas Demand und Nathalie Djurberg & Hans Berg.
Ristorante Torre, Via Lorenzini 14, 20139 Mailand, +39 02 23323910