Bethlehem

Britischer Tourist will Banksy fotografiert haben

ANZEIGE

Ein britischer Tourist behauptet, er habe den Streetart-Künstler Banksy beim Anfertigen einer neuen Wandarbeit in Bethlehem fotografiert

Die Arbeit befindet sich an einer Toreinfahrt in unmittelbarer Nähe von Banksys "The Walled Off Hotel" und besteht aus dem aufgesprühten Schriftzug "Peace On Earth", gefolgt von einem "Terms And Conditions Apply".

Tourist Jason Stellios behauptete gegenüber der britischen Boulevardzeitung "Daily Mail", er habe Banksy fotografiert, als dieser dem Werk den letzten Schliff gab. Das Foto zeigt einen Mann mittleren Alters mit sportlicher Kleidung und Strohhut. Er steht vor der Wandarbeit mit einer Sprühdose und einer Schablone in der Hand.

Stelios sei nicht in den Sinn gekommen, dass es sich bei dem Mann um Banksy handeln könnte, bis er dieselbe Person später bei der kurz vorher gestarteten Streetart-Performance "The Alternativity" wiedergesehen habe. Ein weiteres Indiz sah Stelios in der Tatsache, dass das Werk außerdem auf Banksys Website abgebildet sei.

Entgegen Stelios' Behauptung handelt es sich laut "Daily Mail" bei dem fotografierten Mann vermutlich eher um den Graffiti-Künstler James Ame, der bereits mehrfach zusammen mit Banksy ausgestellt hat. Auf seinem Instagram-Account kann man Ame mit einer Sprühdose, fast identischer Kleidung und dem selben Strohhut sehen.

Zurück zur Übersicht

Weitere Artikel aus dem Dossier