Kunstmesse

Frieze plant offenbar Ableger in Los Angeles

ANZEIGE

Die Kunstmesse Frieze Art Fair plant offenbar einen Ableger in Los Angeles

Das US-Blog "In Other Words" weiß zu berichten, dass Frieze bereits 2019 in der kalifornischen Stadt eröffnen will. Die Messe selbst hält sich bedeckt: "Wir entwickeln immer neue Ideen und Wege, um auf die Bedürfnisse der Galerien einzugehen, können an dieser Stelle aber nicht von konkreten Plänen sprechen", so ein Sprecher.

Die Messe ist 2016 eine Partnerschaft mit der in Los Angeles ansässigen Künstleragentur William Morris Endeavor eingegangen. In der Stadt finden im Januar kleinere Messen wie die Art Los Angeles Contemporary und die LA Art Show statt.

Die Frieze Art Fair wurde 2003 in London von den Herausgebern des Kunstmagazins "Frieze" ins Leben gerufen. Seit 2014 findet die Messe auch jedes Frühjahr in New York statt.

Weitere Artikel aus Kunstmarkt