Wechsel an Berliner Auktionshaus

Florian Illies verlässt Grisebach

ANZEIGE

Florian Illies verlässt nach sieben Jahren als Gesellschafter und Geschäftsführer Ende 2018 das Berliner Auktionshaus Grisebach

Der Autor ("Generation Golf", "1913") und Monopol-Mitbegründer war bei Grisebach vor allem für die Abteilung 19. Jahrhundert verantwortlich. Seit Anfang 2017 leitete er das Haus zusammen mit Micaela Kapitzky. "Ich bin Grisebach und seinen Gesellschaftern sehr dankbar für sieben wunderbare Jahre in der Fasanenstraße", so Illies. "Mir wurde von Anfang an großes Vertrauen entgegengebracht und ich freue mich, dass ich auf vielfältige Weise in und für dieses besondere Unternehmen arbeiten durfte, das mir weiterhin sehr am Herzen liegen wird."

Florian Illies, der seit April 2017 im Herausgeber-Gremium für die Hamburger Wochenzeitung "Die Zeit" sitzt, will sich "einer neuen Aufgabe außerhalb des Kunsthandels widmen", heißt es von Grisebach. Er wird aber Mitglied des Beirates des Auktionshauses bleiben.

Weitere Artikel aus Kunstmarkt