Münchner Galerist

Karl Pfefferle mit 73 Jahren gestorben

ANZEIGE

Der Münchner Galerist Karl Pfefferle ist mit 73 Jahren nach langer Krankheit gestorben 

Nach Angaben der Familie ist der Galerist am 23. Januar gestorben. Die Galerie Karl Pfefferle wurde 1981 gegründet und vertritt heute Künstler wie Larry Clark, Carsten Fock, David Lynch, Arnulf Rainer und Bernd Zimmer. Sie nahm an den gemeinsamen Münchner Kunstwochenenden und an internationalen Kunstmessen teil. 

Die Galerie bleibe weiter geöffnet, so die Witwe, die längere Perspektive aber sei noch ungewiss. 

Weitere Artikel aus Kunstmarkt