Bis 2023

Kunstmuseum in Aarhus plant unterirdischen Erweiterungsbau

Das Kunstmuseum ARoS im dänischen Aarhus
Foto: picture alliance / Carsten Rehder/dpa

Das Kunstmuseum ARoS im dänischen Aarhus

Das Kunstmuseum Aros im dänischen Aarhus plant einen Erweiterungsbau unter der Erde inklusive James-Turrel-Raum. Museumsdirektor Erlend Høyersten präsentierte am Donnerstag das Projekt, das den Titel "The Next Level" trägt

Der Erweiterungsbau, der in Zusammenarbeit mit den Architekten Schmidt Hammer Lassen entwickelt wurde, besteht demnach aus mehreren Elementen: einer unterirdischen Galerie auf 1000 Quadratmetern, einer halbunterirdischen Kuppel namens "The Dome" des amerikanischen Künstlers James Turrell und einem temporären Pavillon für Ausstellungen und Konzerte.

Die Baukosten werden auf knapp 200 Millionen dänische Kronen (knapp 27 Mio Euro) geschätzt und zu mehr als der Hälfte mit privaten Mitteln finanziert. Die Eröffnung ist für 2023 geplant.