Gewinnspiel

Monopol verlost 5x2 Karten für Lee Buls Ausstellung "Crash" im Gropius Bau

ANZEIGE

Der Berliner Gropius Bau zeigt die erste große Einzelausstellung von Lee Bul in Deutschland. Monopol verlost 5x2 Karten

Die Installationen der Südkoreanerin wirken oft futuristisch und sind inspiriert von Architektur. Lee Bul wurde 1964 in Yeongju geboren. Als Tochter Oppositioneller erlebte sie den Umbruch einer Militärdiktatur hin zu einer Demokratie. Sie entschied sich, Kunst zu studieren, weil sie merkte, dass sie Talent hat. Aber auch, weil sie als Tochter politischer Dissidenten kaum eine andere Möglichkeit hatte – die meisten Ausbildungswege waren blockiert. 1987 schloss sie das Studium der Bildhauerei an der Hongik University in Seoul ab. Heute ist Lee Bul eine der bedeutendsten Künstlerinnen ihrer Generation. 

Monopol verlost 5x2 Tickets für die Ausstellung von "Lee Bul: Crash". Für die Teilnahme an der Verlosung bitte eine E-Mail mit dem Betreff "Crash" sowie dem Vor- und Nachnamen, bis Freitag, den 9. November, um 14 Uhr an info(at)monopol-magazin.de schicken. Die Gewinner werden per E-Mail benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Weitere Artikel aus Interpol