"I Don't Believe in Dinosaurs"

Künstler Moritz Frei krönt Hamburger Kunsthalle mit Installation

Moritz Frei "I don’t believe in dinosaurs.", 2017/21
Foto: Fred Dott, © Moritz Frei, VG Bild-Kunst, Bonn, 2021

Moritz Frei "I don’t believe in dinosaurs.", 2017/21

"Ich glaube nicht an Dinosaurier": Moritz Freis Neon-Installation auf dem Dach der Hamburger Kunsthalle hätte alles Zeug dazu, die nächste toxische Debatte anzustoßen

Es ist kompliziert. Einerseits wird heute so viel öffentlich diskutiert und kommentiert wie wohl nie zuvor in der Geschichte der Menschheit, andererseits fühlen sich immer mehr Bürgerinnen und Bürger in Meinungskorridore gezwängt und Sprachdiktaten ausgesetzt.

Einerseits belebt Skepsis gegenüber Autoritäten jede Zivilgesellschaft, andererseits drohen "alternative Fakten" demokratische Institutionen zu zersetzen. Moritz Freis Installation auf dem Dach der Hamburger Kunsthalle hätte alles Zeug dazu, die nächste toxische Debatte anzustoßen: "Ich glaube nicht an Dinosaurier." Bibeltreue Kreationisten könnten diese Aussage mit der Hand auf der Bibel beschwören, Evolutionstheoretiker würden stichfeste Gegenargumente vorlegen, die verfeindeten Lager bezichtigten sich gegenseitig des Aberglaubens und der Naivität.

Vielleicht könnte man den Satz aber auch als Aussage eines Kindes lesen, das gerade die Kunst des Zweifelns auskundschaftet. Und sich an der Rätselhaftigkeit des Universums erfreuen, vor dem Freis Neonschriftzug erstrahlt.