Start in Brooklyn

Rekord-Basquiat geht auf Welttournee

ANZEIGE

Jean-Michel Basquiats Bild "Untitled" von 1982, das im vergangenen Jahr vom japanischen Unternehmer Yusaku Maezawa für einen Rekordpreis von 110,5 Millionen Dollar ersteigert worden war, wird zunächst im Brooklyn Museum und dann in weiteren Museen der Welt zu sehen sein

Das Brooklyn Museum präsentiert das Werk vom 26. Januar bis zum 11. März unter dem Titel "One Basquiat". In dem Entstehungsjahr 1982 der Durchbruch des afroamerikanischen Malers gekommen, heißt es in einer Mitteilung. Das Bild sei eines von Basquiats stärksten Gemälden überhaupt.

Basquiat wurde 1960 im Brooklyn Hospital geboren, war als Kind häufig im Brooklyn Museum und wurde dort als Sechsjähriger von seiner Mutter als Junior Member angemeldet.

"Untitled" wurde im Mai 2017 für die Rekordsumme von 110,5 Millionen Dollar (99,2 Mio Euro) vom Auktionshaus Sotheby's in New York versteigert. Davor war das Bild nahezu unbekannt, da es seit einem Verkauf 1984 für 19 000 Dollar in einer privaten Sammlung aufbewahrt wurde.

Gekauft wurde "Untitled" 2017 vom japanischen Unternehmer Yusaku Maezawa. "Als ich dieses Gemälde erstmals entdeckte, war ich von so viel Begeisterung und Dank über die Liebe zur Kunst getroffen. Diese Erfahrung will ich mit so vielen Menschen wie möglich teilen", schrieb Maezawa damals auf Instagram. Er will es in seiner Heimatstadt Chiba in einem von ihm neugebauten Museum ausstellen und vorher an internationale Institutionen  verleihen. "Ich hoffe, es bringt anderen so viel Freude wie mir, und dass dieses Meisterwerk des 21-jährigen Basquiats künftige Generationen inspiriert", sagte Maezawa, der Gründer der Contemporary Art Foundation in Tokio Gegenwartskunst fördert.

 

"One Basquiat" überschneidet sich zeitlich mit der großen Basquiat-Retrospektive "Boom For Real" in der Frankfurter Schirn Kunsthalle. "Yusaku Maezawa hat einigen internationalen Museen und Institutionen das Werk zur Präsentation angeboten", sagt Schirn-Sprecherin Pamela Rohde auf Anfrage von Monopol. "Wir haben kurzzeitig darüber nachgedacht, es in die Ausstellung aufzunehmen. Haben uns dann aber von dem Gedanken wieder verabschiedet, da wir unter anderem aus dieser Werkphase auch bereits ein sehr aussagekräftiges Werk haben."

Der Titel und das Jahr sind identisch: "Untitled" von 1982:

Museum Boijmans Van Beuningen, Rotterdam, © VG Bild-Kunst Bonn, 2018 & The Estate of Jean-Michel Basquiat, Licensed by Artestar, New York, Courtesy Museum Boijmans Van Beuningen, Rotterdam, Foto: Studio Tromp, RotterdamMuseum Boijmans Van Beuningen, Rotterdam, © VG Bild-Kunst Bonn, 2018 & The Estate of Jean-Michel Basquiat, Licensed by Artestar, New York, Courtesy Museum Boijmans Van Beuningen, Rotterdam, Foto: Studio Tromp, Rotterdam
Jean-Michel Basquiat "Untitled", 1982

 

 

 

Basquiat, Sohn eines Haitianers und einer Puerto Ricanerin, gilt als einer der wichtigsten Künstler des 20. Jahrhunderts. Er starb 1988 im Alter von 27 Jahren an einer Überdosis Heroin.

Weitere Artikel aus Kunstmarkt