Ingrid Godon. Ich wünschte OPEN HOUSE

26 Feb 2020 — 15 Mar 2020

© Ingrid Godon, aus „Ich sollte“. mit freundlicher Genehmigung der Künstlerin, erschienen im Mixedvision Verlag
© Ingrid Godon, aus „Ich sollte“. mit freundlicher Genehmigung der Künstlerin, erschienen im Mixedvision Verlag
Das Museum Angewandte Kunst lädt in einen Möglichkeitsraum ein, der nicht nur das Potenzial birgt, über die eigenen Wünsche zu reflektieren, sondern mit seinen gestalteten Atmosphären als Raum für Prozesse, Ereignisse und Diskussionen zur Teilhabe animieren möchte.
Zwischen den Wandillustrationen und Originalen der belgischen Künstlerin lädt außerdem ein Angebot an Musik, Performances und Workshops Besucher*innen jeden Alters zum sinnlichen Erleben, Verweilen und Wandeln ein.
Während der gesamten Laufzeit verwandelt die für die Ausstellung konzipierte Klanginstallation sound 48H silence von d.o.o.r (Oona Kastner und Dirk Raulf) die Architektur des Museums in einen Klangkörper. Sie mündet am letzten Wochenende in einer 48-stündigen Live-Performance mit namenhaften internationalen Musiker*innen.
EL BARRIO bietet Konzerte, ausgewählte Menüs, ein Popup-Kino und eine Barlandschaft. Die Create-Abteilung des Museums lädt zu Performances aus den Bereichen Tanz und Spoken-Word und Workshops ein