SOMA. Luisa Eugeni und Mattia Bonafini

5 Dec 2020 — 11 Apr 2021

Videostill aus der Arbeit SOMA
Videostill aus SOMA, © Luisa Eugeni 2020
Seit 2019 entwickeln die Performance- und Videokünstlerin Luisa Eugeni (geb. 1987) und der Komponist und Musiker Mattia Bonafini (geb. 1980) als Kollektiv Sineumbra gemeinsam interdisziplinäre Projekte, die sie in Form von multimedialen Rauminstallationen mit Videoprojektionen, Musik und performativen Elementen umsetzen. Die erste Arbeit des in Deutschland lebenden italienischen Duos, die anlässlich der Meisterschüler*innen-Ausstellung der Hochschule für Künste Bremen 2019 entstand, wurde mit dem renommierten Karin Hollweg Preis für Freie Kunst gewürdigt. Für die Kunsthalle Bremen entwickeln Eugeni und Bonafini ein neues Projekt, das unter dem Titel SOMA in einer umfassenden multimedialen Ausstellung präsentiert wird.
Mit Live-Performances von Gabrio Gabrielli, Anna Jäger und Antonio Stella.