Wu Tsang: There is no nonviolent way to look at somebody

4 Sep 2019 — 12 Jan 2020

Wu Tsang: There is no nonviolent way to look at somebody
Gropius Bau
In der Einzelausstellung There is no nonviolent way to look at somebody werden Wu Tsangs Filme in einen Dialog mit ihrer skulpturalen Praxis gesetzt, die auf dem Zusammenspiel von Glas, Licht und Text aufbaut und eine speziell für den Gropius Bau konzipierte Farbglasarbeit umfasst.

Künstlerische Kollaborationen sind ein wesentlicher Bestandteil der Arbeitsweise Wu Tsangs; sie werden von ihr strategisch zum Erreichen dessen eingesetzt, was sie als In-betweenness, als Dazwischensein, bezeichnet. In ihren Arbeiten überlagert sie bewusst die Gesten, Wörter und Stimmen anderer und lässt auf diese Weise vielfältige, sich verschränkende Perspektiven zur Geltung kommen.
Lesekreis: Kathy-Ann Tan & Natasha Ginwala
2 Nov
16:00
18:00
Im Rahmen von Wu Tsangs Ausstellung There is no nonviolent way to look at somebody werden drei Lesekreise stattfinden, die zur gemeinschaftlichen Lektüre und Diskussion von Texten einladen, die für Tsangs Werk ausschlaggebend sind.