Previous Next

Ex-Met-Chef

Thomas P. Campbell leitet Museen in San Francisco

ANZEIGE

Nach dem Wechsel von Max Hollein zum New Yorker Metropolitan Museum ist ein neuer Direktor für die Fine Arts Museen (FAMSF) in San Francisco gefunden worden

Der Brite Thomas P. Campbell soll ab November die beiden Museen de Young und Legion of Honor in der kalifornischen Metropole leiten, wie die Kulturstätte am Dienstag bekannt gab.

Er freue sich darauf die "großartige Arbeit" von Hollein fortzuführen, sagte der 56-jährige Campbell in der Mitteilung. Der gebürtige Österreicher Hollein, der zuvor auch die Schirn Kunsthalle und das Städel Museum in Frankfurt geleitet hatte, ist seit August Direktor des renommierten Metropolitan Museums mit mehr als sieben Millionen Besuchern im Jahr. Campbell war dort sein Vorgänger.

Im Juni 2017 hatte Campbell seinen "Met"-Posten nach achteinhalb Jahren an der Spitze des renommierten Kunstmuseums aufgegeben. Sein Rücktritt stand nach Medienberichten im Zusammenhang mit finanziellen Problemen. Trotz hoher Besucherzahlen und erfolgreicher Ausstellungen hinterließ er ein Millionendefizit. Campbell war 1996 nach einem Studium in London und Oxford als Kurator und Experte für Wandteppiche an das New Yorker Museum gekommen.

Weitere Artikel aus Interpol