Terminprobleme

Yoko-Ono-Ausstellung in Leipzig auf nächstes Frühjahr verschoben

ANZEIGE

Die geplante Ausstellung "Yoko Ono. Peace is Power" in Leipzig ist verschoben worden

Statt im Dezember solle die Schau nun im Frühjahr 2019 beginnen, teilte das Museum der bildenden Künste am Dienstag mit. Grund seien "sehr umfangreiche Vorarbeiten in New York und Leipzig", die sich aufwendiger gestalteten als gedacht.

In Leipzig sollten 60 Werke von Yoko Ono ausgestellt werden. Zudem war geplant, drei frühere Performances der 85-Jährigen im Museum aufzuführen. Ono wollte nach Museumsangaben auch zur Eröffnung von "Peace is Power" kommen. Um die Lücke zu füllen, zeigt das Haus nun ab 4. Dezember eine Auswahl der bedeutendsten Meisterzeichnungen aus seiner Sammlung.

Weitere Artikel aus Interpol