Interpol

Unter dem Titel „Was geht, Altar?“ berichteten wir in der vorigen Ausgabe, das Kölner Kolumba Museum verfüge über einen „Etat, der den des benachbarten Museums Ludwig locker übersteigt“. Dr. Stefan Kraus, Leiter des Kolumba, weist jetzt darauf hin, dass der Etat seines Hauses in letzter Zeit Schritt für Schritt zurückgefahren worden sei und es seit Jahren keine festen Ankaufsmittel mehr gebe. Wir bitten den Fehler zu entschuldigen.

 

Mitte August erschien ein langer Artikel in der „Welt am Sonntag“, in dem sich Heiner Bastian über die katastrophalen Zustände am Beuys-Museum Schloss Moyland beklagt. Jetzt ist die Kampfschrift des ehemaligen Privatsekretärs von Joseph Beuys auch als kleines, gebundenes Büchlein bei Schirmer/Mosel erschienen, ein Frontalangriff auf das Land NRW, die Sammlerfamilie van der Grinten und ihr Museum. „Moyland ist ein Skandal!“ schreibt Heiner Bastian und fordert die vorübergehende Schließung des Museums. Das hört man nicht zum ersten – und wohl auch nicht zum letzten Mal.
 

Drucken

ANZEIGE

Weitere Artikel aus Interpol