Cover-Kunst

Richter x Schilling

ANZEIGE

Ein Kunstwerk von Gerhard Richter ziert das Cover der neuen Platte des Schauspielers und Sängers Tom Schilling

Das letzte Mal hat Gerhard Richter es 1988 getan. Damals lieh der deutsche Künstler der amerikanischen Noise-Rock-Band Sonic Youth zwei Versionen seines Bildes "Kerze" (1982/83) für das Cover ihres Albums "Daydream Nation". Richter ist gewöhnlich eher zurückhaltend, wenn Musiker seine Bilder für ein Albumcover benutzen wollen. Die Ausnahme für Sonic Youth verdankt sich sicher auch der Tatsache, dass seine damalige Frau Isa Genzken mit Kim Gordon befreundet war, der Gründerin, Bassistin und Sängerin der Band.

Jetzt ziert ein weiteres Richter-Werk die Platte einer Band: Eines seiner "Seestücke" ist auf dem Cover des Debütalbums "Vilnius" von Schauspieler und Sänger Tom Schilling und dessen Band The Jazz Kids zu sehen. Wie diese Liaison zustande kam? Vielleicht ja bei den Dreharbeiten zu Schillings neuem Film, der Ende 2017 in die Kinos kommen soll. In "Werk ohne Autor" von Florian Henckel spielt der 35-Jährige einen Künstler, dessen Leben sehr stark an das von Gerhard Richter erinnert.

Drucken

Weitere Artikel aus Interpol