Streaming-Tipps

Fotografie im Fokus: 5 Dokus für den Oktober

ANZEIGE

Von Lindbergh bis Morris: Das breite Feld der Fotografie spiegelt sich auch in unseren Doku-Tipps für diesen Monat wider

 

1. Der berühmteste Fotograf der Türkei: Ara Güler und sein Istanbul

Ara Güler nimmt uns in dieser Doku mit in seine Stadt Istanbul und zeigt sie in all ihren Facetten. Der Fotograf kann auf ein langes und erfolgreiches Leben zurückblicken. Und so ist dieser Film gleichzeitig eine Werkschau von Bildern, die Güler im Laufe seiner jahrzehntelangen Karriere aufgenommen hat. Dabei lernte er andere große Persönlichkeiten wie Picasso oder Sophia Loren kennen. Für ihn ist Fotografie auch immer eine Form der Dokumentation. Auf diese Weise kann man anhand seiner Bilder auch die Entwicklung der Metropole am Bosporus nachvollziehen.

Hier geht es zur Doku

 

2. Deutschland, deine Künstler - Peter Lindbergh

Lachen findet er banal. Er ist einer der gefragtesten Modefotografen der Welt – und das seit vielen Jahren: Peter Lindbergh. Seine Handschrift erkennt man auf all seinen Bildern wieder. Vor allem Schwarzweiß-Porträts machten ihn berühmt. Bei seinen Foto-Shootings arbeitet er wie ein Filmregisseur und erzählt mit seinen Bildern Geschichten. Diese Doku schaut dem Fotografen während seiner Arbeit über die Schulter und lässt Freunde, Kollegen, Modells zu Wort kommen. Das Porträt eines reifen und spannenden Mannes.

Hier geht es zur Doku

 

3. Adventure Photographer

Einst half ihr die Kamera, ihre Schüchternheit zu überwinden. Dann machte Krystle Wright ihre Leidenschaft zum Beruf und reist seitdem als Abenteuer-Fotografin um die Welt. Immer auf der Suche nach dem perfekten Moment. Diese Doku begleitet die Fotografin an die Südostküste Tasmaniens, wo sie den etwa 65 Meter hohen freistehenden Brandungspfeiler, Totempfahl genannt, fotografieren will. Seine extreme Lage an der Steilküste, ständig von Wasser umspült, macht ihn zu einer echten Herausforderung.

Hier geht es zur englischsprachigen Doku

 

4. Juergen Teller

Juergen Teller ist für "einen anderen Blick" berühmt. Seine Bilder sind oft ungewöhnlich, düster und gleichzeitig voller Humor. Die Leute lieben es, von ihm fotografiert zu werden. Und die Liste ist lang: Vivienne Westwood, Marc Jacobs, sie alle kommen zu Wort zu und erzählen von ihrer Arbeit mit dem Künstler. In dieser Doku gibt Teller auch Einblick in sein Privatleben. So berichten seine Kinder und die (durchaus kritischen) Eltern, was sie von seiner Kunst halten. Teller selbst erzählt von seiner unglaublichen Karriere, die im Musikbusiness begann.

Hier geht es zur Doku

 

5. Photographers in Focus: Dennis Morris

Dieser Fotograf schaffte es wirklich immer, zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu sein. Mit nur elf Jahren fotografierte Dennis Morris den Anführer der PLO – ein Porträt, das später im "Daily Mirror" erschien. Bob Marley bekam er mit 16 vor die Linse. Auch seine anderen Bilder von Persönlichkeiten wie den Mitgliedern der Sex Pistols oder Marianne Faithfull wurden weltberühmt. In diesem kurzen Clip erzählt er, was ihn prägt, beeinflusst und motiviert. Sehr inspirierend!

Hier geht es zur englischsprachigen Doku

 

Drucken

Weitere Artikel aus Interpol