Mit 66 Jahren

Französische Street-Art-Künstlerin Miss.Tic gestorben 

Miss.Tic 2006 in ihrem Atelier in Paris
Foto: dpa

Miss.Tic 2006 in ihrem Atelier in Paris

Miss.Tic, eine der bekanntesten Street-Art-Künstlerinnen Frankreichs, ist tot. Berühmt wurde sie mit geheimnisvollen Frauenfiguren im öffentlichen Raum

Die Grafikerin ist im Alter von 66 Jahren gestorben, wie die Nachrichtenagentur AFP mit Bezug auf die Familie am Sonntag berichtete. Ihre Schablonenbilder bildeten meist junge, verführerische und geheimnisvolle Frauenfiguren ab, die sie durch gesellschaftskritische und provozierende Wortspiele verfremdete. Sie wurde am 20. Februar 1956 in Paris unter dem bürgerlichen Namen Radhia de Ruiter geboren. Miss.Tic gehört zu den Street-Art-Künstlerinnen der ersten Stunde und zu den wenigen, die den Sprung in internationale Galerien und Museen schafften. Ihre ersten gesprayte Schablonenbilder tauchten Mitte der 1980er-Jahre auf.