Neu am Kiosk

Monopol veröffentlicht Sonderheft zum Bauhaus-Jubiläum

ANZEIGE

Vor 100 Jahren gegründet, währte das Bauhaus nur 14 Jahre – und gilt doch bis heute als wichtigste Schule der Moderne. Zum Jubiläum 2019 wird sich die ganze Welt mit dem Bauhaus beschäftigen. Monopol widmet ihm bereits jetzt ein komplettes Sonderheft

Seine Blüte erlebte das Bauhaus in Dessau, wo auch die Stiftung Bauhaus ansässig ist. In aufwendig fotografierten Architekturstrecken beschäftigt sich das Heft damit, wie der Keim der Moderne in Sachsen Anhalt aufging. Der Künstler Marius Land zeigt seinen ganz eigenen Blick auf die ikonischen Gebäude des Bauhauses in Dessau, und Stiftungsdirektorin Claudia Perren erzählt im Interview, wie das Bauhaus auf die ganze Welt ausstrahlte.

Internationale Künstler, Architekten und Designer stellen ihr jeweiliges Lieblingswerk aus dem Bauhaus-Kosmos vor, die Schriftstellerin Theresia Enzensberger porträtiert wichtige Frauen im Bauhaus, und im Gipfeltreffen der Architekten diskutiert die für das Heft verantwortliche Monopol-Redakteurin Silke Hohmann mit Heike Hanada, Volker Staab und José Zabala von Addenda Architects über deren Bauhausmuseumsbauten in Weimar, Berlin und Dessau.

Außerdem im Heft: Die wichtigsten Termine im Bauhaus-Jubiläum, die Höhepunkte der Bauhaus-Grand-Tour durch Deutschland sowie die besten Reisetipps für das Bauhaus-Kernland Sachsen-Anhalt. 

Im September 2012 hat Monopol eine neue Reihe von Spezial-Ausgaben gestartet, die sich jeweils der Kunst- und Kulturszene einer Region widmen. Die Magazine werden in Deutschland, Österreich und der Schweiz über den Zeitschriften- und Buchhandel vertrieben und führen Einwohner wie auch Touristen auf eine Entdeckungsreise durch Metropolen oder Regionen. "Monopol Bauhaus" ist das erste Heft dieser Reihe, das den Reiseführer mit einem thematischen Fokus verbindet: Als perfektes Kulturmagazin für alle diejenigen, die sich in Sachsen-Anhalt und darüber hinaus auf die Spuren des Bauhauses machen wollen.

Weitere Artikel aus Interpol