Rosa Barba über Artemisia Gentileschis Selbstporträt

"Eine Kämpferin in einer von Männern dominierten Welt"

Artemisia Gentileschi: "Die Allegorie der Malerei" um 1638
Fotos: Royal Collection Trust/c Her Majesty Queen Elizabeth II 2021. © Rosa Barba

Artemisia Gentileschi: "Die Allegorie der Malerei" um 1638 

Alte Meisterin, von neuer Meisterin geliebt: Die Künstlerin Rosa Barba sieht in Artemisia Gentileschis "Allegorie der Malerei" von 1638 vielschichtige Erfahrungen von Weiblichkeit 

Artemisia Gentileschi malte dieses Selbstporträt vermutlich um 1638 in London oder Neapel. Ob es sich bei dem Porträt um ein wörtliches Selbstporträt oder um eine allegorische Darstellung der Malerei handelt, ist umstritten. Aber Gentileschi identifiziert sich hier mit der weiblichen Personifikation der Malerei. Sie sieht sehr konzentriert und inspiriert…

Weiterlesen mit Monopol Plus

Monopol Plus Aktionsmonat

Testen Sie Monopol Plus einen Monat kostenlos. Das Abo verlängert sich jeweils um einen weiteren Monat; nach Ablauf des Gratiszeitraums erhalten Sie Monopol Plus für nur 4,90 € monatlich. Die ordentliche Kündigung des Abonnements ist jederzeit mit einer Frist von 7 Tagen zum Ablauf des Vertragsmonats möglich, wenn Sie direkt in Ihrem "Mein Profil"-Bereich kündigen.