Vor dem Gallery Weekend Berlin

Wohin am Mittwoch?

ANZEIGE

Am Wochenende gibt es im deutschen Epizentrum der Kunst noch mehr zu gucken als sonst. Die ersten Ausstellungen eröffnen schon am Mittwoch

17 bis 21 Uhr, Eigen + Art Lab: "CONDITION: UNCANNY" mit Antonia Christl, Laura Fröhlich, Suah Im, Jakob Tyroller

18 bis 22 Uhr, Galerie Noah Klink: Gerrit Frohne-Brinkmann "Schmutzige Papageien"

19 Uhr, KW Institute for Contemporary Art: AA Bronson "Garten der Lüste"

19 Uhr, Haus am Lützowplatz: Heiner Franzen "Großes Gesichtsfeld"

19 Uhr, Mavra: Kris Lemsalu "Mysteriously Conceived and Deeply Felt"

19 Uhr, Spike Berlin: "Unklarheit ist die neue Gewissheit, Unentschiedenheit das neue Urteil" mit Marie Angeletti, Jason Dodge, Christian Kobald, Kiki Kogelnik, Annika Larsson, Richard Hoeck & John Miller, Alli Miller, Noële Ody, Ewa Partum, Lukas Posch, Seth Price, Hanna Putz, Aura Rosenberg, Eoghan Ryan, Nora

19 Uhr, KVOST - Kunstverein Ost: "Baywatch", mit Dragos Alexandrescu, Silvia Amancei & Bogdan Armanu, Tamar Chaduneli, Levan Chelidze, EQUALS Collective (initiated and led by Andreja Kulunčić; the other members wish to remain anonymous), Daniil Galkin, Karol Radziszewski und Martina Vacheva

Drucken

Zurück zur Übersicht

Weitere Artikel aus dem Dossier