Rückblick

2023 war erneut ein Jahr, in dem der Kunstjargon blühte

Mel Bochner "Blah Blah Blah", 2011/12
Foto: Courtesy of the artist and Peter Freeman, Inc.

Mel Bochner "Blah Blah Blah", 2011/12

Die Kunstwelt wird endlich diverser: Postkoloniale und queere Stimmen kommen in den Institutionen an. Jetzt wäre eine Chance, den verquasten Kunstjargon fortzuräumen. Stattdessen kann man gerade neuen Floskeln beim Entstehen zusehen

Die Kritik an Phrasen der Kritik ist selbst längst zur Phrase verkommen: Wie oft wurde das "Bullshit-Bingo" aus vorgestanzten Formulierungen beim Schreiben über Kunst angeprangert, in Publikationen, auf Panels, in der Galerie mit dem wieder einmal völlig wirren Pressetext in der Hand. Aus dem Spott über…

Weiterlesen mit Monopol Plus

Monopol Plus Aktionsmonat

Testen Sie Monopol Plus einen Monat kostenlos. Sie erhalten während des Abos Zugriff auf alle Artikel auf monopol-magazin.de Das Abo verlängert sich jeweils um einen weiteren Monat; nach Ablauf des Gratiszeitraums erhalten Sie Monopol Plus für nur 4,90 € monatlich. Die ordentliche Kündigung des Abonnements ist jederzeit mit einer Frist von 7 Tagen zum Ablauf des Vertragsmonats möglich, wenn Sie direkt in Ihrem "Mein Profil"-Bereich kündigen.


Drei Monate Monopol Plus lesen für nur 2,90 € mtl.

Sie erhalten drei Monate Monopol Plus für nur 2,90 € mtl. Sie erhalten während des Abos Zugriff auf alle Artikel auf monopol-magazin.de Der Bezug verlängert sich nach drei Monaten jeweils um einen Monat. Das flexible Monatsabo kann jederzeit mit einer Frist von 7 Tagen zum Ablauf des Bezugzeitraums selbst gekündigt werden unter "Mein Profil". Dieses Angebot gilt exklusiv für Monopol Plus Neukunden bis zum 8. Mai 2023.