Innenarchitekt und Kunsthändler

Axel Vervoordt richtet Kanye Wests Haus ein

ANZEIGE

Der flämische Innenarchitekt und Kunsthändler Axel Vervoordt richtet das Haus von Kim Kardashian West und Kanye West in Los Angeles ein
Das brachte das Boulevardmagazin "TMZ" in Erfahrung. Demnach ist der Rapper ein großer Fan des Sammlers, Kunsthändlers und Interior-Designer. Der 1947 in Antwerpen geborene Vervoordt sei bei "nahezu allen Aspekten des Hauses" involviert. Ehefrau Kim Kardashian West habe dem Musiker, der auch  als Möbel- und Modedesigner arbeitet, alle Freiheiten bei der Gestaltung des Hauses in Hidden Hills gegeben.

Das Ehepaar hat das Anwesen 2014 für 20 Millionen Dollar gekauft. Ebenso viel Geld stecken sie nun in die Renovierung des 1400 Quadratmeter großen Wohnsitzes. Das Anwesen soll inzwischen 60 Millionen Dollar wert sein.

Axel Vervoordt startete seine Karriere mit 21 Jahren als Antiquitäten- und Kunsthändler in Antwerpen und hat bereits für viele Popstars, für Könige und Oligarchen die Inneneinrichtung besorgt. Zu seinen Kunden zählten etwa Steven Spielberg und Bill Gates. "Wenn jemand sagt 'Just do it!', dann mache ich es nicht", sagte  Vervoordt 2009 im Monopol-Interview über diesen Teil seiner Arbeit. "Es ist immer schrecklich, wenn ein Dekorateur alles macht. Für mich besteht die Kunst darin, ein Porträt eines Kunden in seinem eigenen Haus zu zeichnen. Er soll vom ersten Tag das Gefühl haben, schon immer dort gelebt zu haben. Der Mann, die Frau, die Kinder, jeder muss einen Lieblingsort im Haus haben, ich will sie alle kennenlernen."

Vervoordt ist beieinflusst von zen-buddhistischen Ideen und begeistert sich für die Zero-Bewegung. Mit seiner Axel & May Vervoordt Foundation organisiert er seit zehn Jahren im venezianischen Palazzo Fortuny Ausstelllungen, in denen er Gegenwartskunst mit Antiquitäten und Fundstücken konfrontiert.

Weitere Artikel aus Interpol