Nach Unstimmigkeiten

Berlin Art Week verschiebt Termin auf Ende September

ANZEIGE

Nach einigem Hin und Her um den Termin der diesjährigen Berlin Art Week ist nun klar: Die Kunstwoche wird vom 26. bis zum 30. September stattfinden

Sie findet damit doch zeitgleich zur neuen Kunstmesse Art Berlin statt. Die im vergangenen Jahr aus der von Berliner Galeristen veranstaltenen Verkaufsausstellung ABC hervorgegangene Messe musste zuvor vom ursprünglich zwei Wochen vorher geplanten Datum abweichen, da alle möglichen Locations ausgebucht waren.

"Die vielen Partner mit ihren Ausstellungs- und Programmplanungen terminlich unter einen Hut zu bekommen, was dieses Mal aufgrund der Verschiebung des Termins der Messe Art Berlin besonders herausfordernd", sagte Moritz van Dülmen, Geschäftsführer der Kulturprojekte Berlin, von der die Berlin Art Week veranstaltet wird. "Jetzt haben wir uns erfreulicherweise mehrheitlich auf einen Termin verständigen können. Dazu haben wir in den letzten Wochen viele konstruktive Gespräche geführt und der Wille zu einem gemeinsamen, starken Auftritt hat sich erneut bestätigt."

Die konkreten Programmplanungen, Orte und finalen Partner sollen im Frühjahr bekanntgegeben werden. Die Messe Art Berlin soll 2018 im stillgelegten Flughafen Tempelhof stattfinden. Ob sich die Positions Art Fair, die auch für den ursprünglich geplanten Art-Week-Termin angesetzt war, noch auf Ende September verlegen lässt, ist derzeit noch unklar. Der neue Termin Ende September überschneidet sich außerdem mit den Laufzeiten der Kunstmessen Expo Chicago und Vienna Contemporary.

Drucken

Weitere Artikel aus Interpol