Personalie

Bonaventure Ndikung wird Leiter der Kunstschau Sonsbeek 2020

ANZEIGE

Der Ausstellungsmacher Bonaventure Soh Bejeng Ndikung wird Leiter der Kunstschau Sonsbeek 2020, die in Arnheim in den Niederlanden kommendes Jahr zum zwölften Mal stattfindet

Der Kurator leitet derzeit den Berliner Projektraum SAVVY Contemporary, der sich als Ideenlabor in einer Kontaktzone von westlichen und nicht-westlichen Kulturen versteht. Ndikung wurde 1977 in Yaoundé in Kamerun geboren, promovierte im Fach Lebensmittelbiotechnologie in Berlin und gründete 2009  SAVVY Contemporary. Außerdem arbeitete er an Projekten des Goethe-Instituts,  dem Instituts für Auslandsbeziehungen und des Kunstraums Kreuzberg Bethanien. 2015 wurde er von Adam Szymczyk als beratender Kurator der Documenta 14 berufen. 

In der Begründung aus Arnheim hieß es, die Auswahlkommission sei sehr beeindruckt von Ndikungs Konzept gewesen. "Seine Arbeit ist so besonders, weil er eine Ausstellung nicht als Wissenschaft begreift, sondern eher als Lyrik. Er vergleicht seine kuratorische Methode mit musikalischer Improvisation."

Die Ausstellung im Sonsbeek-Park wurde 1949 initiiert, um Arnheim über die Kriegsschäden hinwegzuhelfen. Seither zeigte die Ausstellung in der niederländischen Stadt alle drei Jahre Kunst im öffentlichen Raum, seit 2016 findet sie alle vier Jahre statt.

Weitere Artikel aus Interpol